http://wp.me/p8bCcM-gU
http://wp.me/p8bCcM-gU

Die Liste der derzeit geförderten Elektroautos ist leider noch relativ kompakt – die Fördertöpfe prall gefüllt. Die Anzahl der Fahrzeuge deutscher Hersteller innerhalb der förderwürdigen Angebote klein. Ein einziger Audi, gerade einmal drei BMW, vier Mercedes und sechs Volkswagen sind förderungswürdig. Erfreulich allerdings der Neuzugang des Tesla Model S in der Base Variante.

1,2 Mrd. Euro sind für die Fördertöpfe zurück gestellt. Bis zum 1. Dezember 2016 sind allerdings erst 7.370 Anträge eingetrudelt – das entspricht knapp 13 Mio. Euro. Hochgerechnet könnte man also noch 20 Jahre auf diesem Niveau fördern.

Allerdings: Das Geld ist nur bis Ende Juni 2019 verfügbar. Dann läuft die Förderung aus – ganz gleich, wie viele Mittel noch da wären.

Für diese Elektroautos besteht in 2017 die Möglichkeit zur Förderungen durch den Umweltbonus

Audi A3 PHEV

BMW i3 BEV
BMW 225xe PHEV
BMW 330e PHEV

Citroën C-ZERO BEV
Citroën C-ZERO Modell 2017 BEV
Citroën Berlingo Electric Kastenwagen L1 Profi BEV
Citroën Berlingo Electric Kastenwagen L1 Profi (mit Batteriemiete) BEV
Citroën Berlingo Electric Kastenwagen L2 Profi BEV
Citroën Berlingo Electric Kastenwagen L2 Profi (mit Batteriemiete)
Citroën Berlingo Electric Kastenwagen L1 Business BEV
Citroën Berlingo Electric Kastenwagen L1 Business (mit Batteriemiete) BEV
Citroën Berlingo Electric Kastenwagen L2 Business BEV
Citroën Berlingo Electric Kastenwagen L2 Business (mit Batteriemiete) BEV
Citroën E-Mehari (mit Batteriemiete)

Ford Focus BEV
Ford C-Max PHEV

Hyundai IONIQ Elektro TREND BEV
Hyundai IONIQ Elektro STYLE BEV
Hyundai IONIQ Elektro PREMIUM BEV
Hyundai ix35 Fuel Cell FCEV
Kia Optima Plug-in Hybrid Attract PHEV
Kia Optima Plug-in Hybrid Spirit PHEV
Kia Soul EV, Play BEV
Kia Soul EV, Plug BEV

Mercedes-Benz B 250e BEV
Mercedes-Benz C 350e PHEV
Mercedes-Benz C 350e T-Modell PHEV
Mercedes-Benz E 350e PHEV

Mitsubishi Electric Vehicle BEV
Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid PHEV
Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid, Plus PHEV
Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid, Top PHEV

Nissan Leaf, Visia (24kwh) BEV
Nissan Leaf, Visia (24kwh) (mit Batteriemiete) BEV
Nissan Leaf, Acenta (24kwh) BEV
Nissan Leaf, Acenta (24kwh) (mit Batteriemiete) BEV
Nissan Leaf, Tekna (24kwh) BEV
Nissan Leaf, Tekna (24kwh) (mit Batteriemiete) BEV
Nissan Leaf, Acenta (30kwh) BEV
Nissan Leaf, Acenta (30kwh) (mit Batteriemiete) BEV
Nissan Leaf, Tekna (30kwh) BEV
Nissan Leaf, Tekna (30kwh) (mit Batteriemiete) BEV
Nissan e-NV200 Kastenwagen, Pro BEV
Nissan e-NV200 Kastenwagen, Pro (mit Batteriemiete) BEV
Nissan e-NV200 Kastenwagen, Pro+ BEV
Nissan e-NV200 Kastenwagen, Pro+ (mit Batteriemiete) BEV
Nissan e-NV200 Kastenwagen, Comfort BEV
Nissan e-NV200 Kastenwagen, Comfort (mit Batteriemiete) BEV
Nissan e-NV200 Kastenwagen, Premium BEV
Nissan e-NV200 Kastenwagen, Premium (mit Batteriemiete) BEV
Nissan e-NV200 Kombi, Comfort BEV
Nissan e-NV200 Kombi, Comfort (mit Batteriemiete) BEV
Nissan e-NV200 Kombi, Premium BEV
Nissan e-NV200 Kombi, Premium (mit Batteriemiete) BEV
Nissan e-NV200 Evalia, Tekna 5-Sitzer BEV
Nissan e-NV200 Evalia, Tekna 5-Sitzer (mit Batteriemiete) BEV
Nissan e-NV200 Evalia,Tekna 7-Sitzer BEV
Nissan e-NV200 Evalia,Tekna 7-Sitzer (mit Batteriemiete) BEV

Peugeot i-On, Active BEV
Peugeot i-On Modell 2017 BEV
Peugeot Partner Electric Kastenwagen L1 BEV
Peugeot Partner Electric Kastenwagen L1 (mit Batteriemiete) BEV
Peugeot Partner Electric Kastenwagen L2 BEV
Peugeot Partner Electric Kastenwagen L2 (mit Batteriemiete) BEV

Piaggio Porter Elektro BEV

Renault Kangoo Z.E. 2-Sitzer (mit Batteriemiete) BEV
Renault Kangoo Maxi Z.E. 2-Sitzer (mit Batteriemiete) BEV
Renault Kangoo Maxi Z.E. 5-Sitzer (mit Batteriemiete) BEV
Renault Kangoo Maxi Z.E. Doppelkabine (mit Batteriemiete) BEV
Renault ZOE, Life BEV
Renault ZOE, Life (mit Batteriemiete) BEV
Renault ZOE, Intens BEV
Renault ZOE, Intens (mit Batteriemiete) BEV
Renault ZOE, Zen (mit Batteriemiete) BEV

Smart fortwo electric drive coupé BEV
Smart fortwo electric drive coupé (mit Batteriemiete) BEV
Smart fortwo electric drive cabrio BEV
Smart fortwo electric drive cabrio (mit Batteriemiete) BEV

Streetscooter Work (B14) mit Koffer BEV
Streetscooter Work (B14) mit Pritsche BEV
Streetscooter Work (B14) ohne Aufbau BEV
Streetscooter Work L (D16) mit Aufbau BEV
Streetscooter Work L (D16) ohne Aufbau BEV

Tesla Model S Base BEV

Toyota Prius Plug-in Hybrid, Comfort PHEV
Toyota Prius Plug-in Hybrid, TEC-Edition PHEV
Toyota Prius Plug-in Hybrid (2017), Comfort PHEV
Toyota Prius Plug-in Hybrid (2017), Solar PHEV
Toyota Prius Plug-in Hybrid (2017), Executive PHEV

Volkswagen e-up! BEV
Volkswagen e-Golf BEV
Volkswagen Golf GTE PHEV
Volkswagen Passat GTE PHEV
Volkswagen Passat GTE Variant PHEV
Volkswagen e-load up! BEV

Volvo V60 D6 Twin Engine (Plug-in-Hybrid), Momentum PHEV
Volvo V60 D6 Twin Engine (Plug-in-Hybrid), Summum PHEV

* BEV = reines Elektrofahrzeug, (0gCO2/km)
* FCEV = Brennstoffzellenfahrzeug
*PHEV = Plug-In Hybrid (bis zu 50gCO2/km)

Art und Höhe der Förderung

Der Bundesanteil am Umweltbonus beträgt für ein reines Batterieelektrofahrzeug beziehungsweise ein Brennstoffzellenfahrzeug (keine lokale CO2-Emission) 2.000 Euro und für ein von außen aufladbares Hybridelektrofahrzeug (weniger als 50 g CO2-Emission pro km) 1.500 Euro.

Die Förderung wird nur dann gewährt, wenn der Automobilhersteller dem Käufer mindestens den gleichen Anteil vom Netto-Listenpreis des Basismodells (BAFA Listenpreis) als Nachlass gewährt. Der Netto-Listenpreis des Basismodells darf 60.000 Euro netto nicht überschreiten.

Vorraussetzungen für die Förderung von Elektroautos

Das Fahrzeugmodell muss sich auf der Liste der förderfähigen Fahrzeuge befinden. Der Erwerb (Kauf oder Leasing) sowie die Erstzulassung müssen ab dem 18. Mai 2016 erfolgt sein. Das Fahrzeug muss im Inland auf den Antragsteller zugelassen werden (Erstzulassung) und mindestens sechs Monate zugelassen bleiben.

Wer kann einen Antrag auf Förderung von Elektroautos stellen?

Antragsberechtigt sind Privatpersonen, Unternehmen, Stiftungen, Körperschaften, Vereine und kommunale Einrichtungen, auf die das förderfähige Neufahrzeug zugelassen wird.

Nicht antragsberechtigt sind der Bund und die Bundesländer sowie deren Einrichtungen und Kommunen. Ebenfalls nicht antragsberechtigt sind gelistete Automobilhersteller und deren Tochtergesellschaften, sowie alle Tochtergesellschaften der Muttergesellschaft des Automobilherstellers, auf die die Muttergesellschaft einen beherrschenden Einfluss ausüben kann.

Hypermobil als Newsletter

Alle News - einmal pro Woche in Ihre Inbox.

Wir informieren Sie wöchentlich über die wichtigsten Branchen-News, neue Artikel und wichtige Entwicklungen.